reportage_1

È Cosi la Vita

Eine Ode an den Stillstand

Ein Projekt von Lea Meienberg.

Heutzutage sehnen sich viele Menschen nach Einfachheit, nach einem Ort sicher vor dem stetig steigenden Informationsfluss, im Einklang mit der Natur. Während ständig neue Ansätze für eine ausgewogene Lebensweise erforscht und gefördert werden, haben einige Gemeinschaften ihr natürliches Gleichgewicht nie aufgegeben.

Sardinien gehört zu einer von fünf Blauen Zonen, den Regionen der Welt, in denen Menschen ungewöhnlich lange leben. In abgelegenen Dörfern im Innern der Insel leben die ältesten Menschen Europas. Ihre Lebensweise ist seit Generationen fast unverändert, sie scheinen von der Aussenwelt weitgehend abgeschnitten. Ich habe diese unberührten Gegenden besucht und wollte die Dorfältesten fotografieren, ihr einfaches Leben erkunden und ihre Geschichten dokumentieren. Nur ein paar Stunden von der pulsierenden Hauptstadt Cagliari und von weltberühmten Strandurlaubsorten entfernt, dreht sich fast alles um die Familie, das Essen und die Leidenschaft für Selbstversorgung. Die Menschen sind agil und geschäftig (in ihren Gärten, ihren Reben und beim Kochen), aber Stress und Leistungsdruck sind ihnen fremd. Die Serie «E Cosi la Vita» («So ist das Leben») illustriert meinen Blick auf die naturverbundene Existenz dieser Inselbewohner und die Mystik ihres langen Lebens.

reportage_1
reportage_1
reportage_1
reportage_1
reportage_1
reportage_1
reportage_1
reportage_1