Hi, wir freuen uns über deine Anfrage.

Grenzüberschreitende Liebe

Infolge der COVID-19-Pandemie schloss die Schweiz zum ersten Mal seit dem Zweiten Weltkrieg ihre Grenzen. Grenzen, welche in den letzten Jahrzehnten kaum mehr von der Bevölkerung wahrgenommen wurden, eine unsichtbare Linie, welche von den Bewohnern beider Seiten völlig frei überschritten werden konnte. Die Schließung dauerte vom 16. März bis 15. Juni 2020. Absperrbänder zeigten Grenzen an, die nicht überschritten werden durften, und verfolgten Grenzen, die während des Krieges mit Stacheldraht verstärkt worden waren.

 

An verschiedenen Orten wurden diese Barrieren zu Treffpunkten für Menschen, die nicht mehr zusammen sein durften. Trotz  Einschränkungen fanden viele Menschen erfinderische Wege, um ihre Liebsten zu sehen.

 

Die freie Arbeit von Roland Schmid wurde beim World Press Photo Award 2021 in der Kategorie «General News – Stories» mit dem 2ten Platz ausgezeichnet.